Share:
Notifications
Clear all

Steckbrief SFC Energy (Aktie, IPO, Historie)


schreiberling
Posts: 75
Moderator
Topic starter
(@schreiberling)
Mitglied
Joined: 1 year ago

Name: SFC Energy
Gründung: 02/2000
Hauptsitz: Brunnthal bei München / Deutschland
Aktien zum Kauf erhältlich: Ja, seit 2006
Wird oft im Zusammenhang genannt: adKor GmbH, Axsera, HPE, Havensight und Conduit Ventures

Produkte:
Campern und Wohnwagenbesitzern dürfte beispielsweise die mobile Brennstoffzelle EFOY Comfort bekannt sein.
Außerdem produziert SFC Methanol & Wasserstoff Brennstoffzellen für den privaten (z.B. Boote & Wohnmobile), industriellen (bspw. Stromversorgung von abgelegenen Anlagen) und militärischen Einsatz (bspw. tragbare Brennstoffzellen für Soldaten).
SFC setzt bewusst nicht auf das Thema "Brennstoffzelle im Individualverkehr".

Geschichte:
Die Unternehmensgeschichte von SFC Energy gleicht einer Achterbahn. Gestartet mit großen Erwartungen an der Börse im Jahr 2006 mit einem Wert über 34 Euro pro Aktie ging es nach dem Wechsel in den Prime Standard 2007 auf über 50 Euro pro Anteilsschein hinauf. Danach begab sich der Wert auf eine Talfahrt, die im Jahr 2016 bei unter 2 Euro ihr Ende fand. Am Thema "Brennstoffzelle" hatte während dieser Zeit niemand Interesse. Seitdem geht es wieder stetig bergauf, bis zum heutigen Wert über 15 Euro (Stand 06/2020).

Das Kapital, welches SFC im Jahr 2019 durch eine Kapitalerhöhung eingenomen hat soll in organisches Wachstum, die Ausweitung in internationale Märkte und in die Technologie der Wasserstoff-Brennstoffzelle investiert werden. Bislang nutzt die Firma das leichter zu handhabende Methanol als Kraftstoff.

Jüngere Geschichte:
SFC Energy erhält als Teil seines Rahmenvertrages mit adKor eine Auftrag in Höhe von 2,5 Millionen Euro | 06/2020
SFC Energy veröffentlicht Zahlen | 05/2020
Neuer Auftrag aus der kanadischer Ölbranche für SFC Energy - Aktie legt zu | 03/2020
Ballard Power Systems, adKor undr SFC Energy entwickeln Notstromlösungen für Mobilfunkstationen - 01/2020

 

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/SFC_Energy
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/sfc-energy-der-neue-brennstoffzellen-hype-hilft-dieser-firma-aus-der-krise/
https://www.nebenwerte-magazin.com/deutsche-nebenwerte/item/6996-prime-standard-sfc-energy-ag-ver%C3%B6ffentlicht-zahlen
https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=stock&ID=140183
https://www.deraktionaer.de/artikel/mobilitaet-oel-energie/sfc-energy-nach-wasserstoff-auftrag-ist-die-aktie-jetzt-ein-kauf-20202254.html
https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=stock&ID=138956

 

7 Replies
schreiberling
Posts: 75
Moderator
Topic starter
(@schreiberling)
Mitglied
Joined: 1 year ago
Reply
schreiberling
Posts: 75
Moderator
Topic starter
(@schreiberling)
Mitglied
Joined: 1 year ago
Reply
schreiberling
Posts: 75
Moderator
Topic starter
(@schreiberling)
Mitglied
Joined: 1 year ago

SFC Energy verstärk sich mit weiterer Wasserstoff-Brennstoffzellen und Elektrolyse Expertise.

Durch das Engagement von Prof. Dr. Tillmetz kommt ein renommierter Experte an Bord des Wasserstoff-Pioniers. Bekannt durch seine zahlreichen Engagements bei Daimler, Ballard Power oder Süd-Chemie AG sowie seine zahlreichen Mitgliedschaften in Gremien wie die Nationale Plattform Elektromobilität oder der Nationalen Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie genießt der Wissenschaftler höchstes Ansehen in der Branche.

Quelle:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13020027-dgap-news-sfc-energy-gewinnt-prof-dr-werner-tillmetz-wissenschaftlichen-berater-wasserstoff-technologien-deutsch/all

Reply
schreiberling
Posts: 75
Moderator
Topic starter
(@schreiberling)
Mitglied
Joined: 1 year ago
Reply
onlyamiga
Posts: 110
Admin
(@onlyamiga)
Member
Joined: 2 years ago

SFC Energy und Axsol schließen Vertriebspartnerschaft

SFC Energy und die Axsol GmbH haben ihre Kräfte für die Vermarktung und den Vertrieb der SFC-Brennstoffzelle und der Axsol ARVEY-Serie gebündelt. Bei der Bekanntgabe der Partnerschaft heute erklärten die Unternehmen, dass sich beide Produktlinien perfekt ergänzen.

Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG, kommentiert: "SFC Energy und Axsol adressieren ähnliche Kundengruppen. Daher ist es nur logisch, das gemeinsame Vertriebspotenzial der Produkte zum Nutzen der Kunden zu erhöhen. Wir freuen uns auf eine vertiefte und spannende Zusammenarbeit."

Die SFC-Brennstoffzelle wird als umweltfreundliche und leistungsstarke Energiequelle in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, während die ARVEY-Stromspeichersysteme ihren Kunden höchste Flexibilität für ihre Anforderungen ermöglichen.

Reply
onlyamiga
Posts: 110
Admin
(@onlyamiga)
Member
Joined: 2 years ago

SFC Energy und Johnson Matthey schließen Vertrag für effizientere Membran-Elektroden-Einheiten

SFC Energy und Johnson Matthey werden die Membran-Elektroden-Einheit (MEA) - das Herzstück der Brennstoffzelle - im Rahmen eines neuen gemeinsamen Entwicklungs- und Lieferabkommens weiterentwickeln.

Im Rahmen der Vereinbarung haben sich beide Partner das Ziel gesetzt, die Prozesse effizienter zu gestalten und den Verbrauch von Einsatzstoffen für eine höhere Gesamtnachhaltigkeit deutlich zu reduzieren.

Somit profitieren beide Anlagenbetreiber von einem optimierten Gesamtsystem und die Umwelt von einem ressourcenschonenden Prozess.

Die Entwicklungspartnerschaft ist mit einem dreijährigen Liefervertrag mit einer Laufzeit bis zum 31. März 2024 verbunden.

Damit schafft die SFC Energy Preisstabilität und sichert ihre hohen Qualitätsstandards durch einen langfristigen Vertrag.

Beide Partner wollen zudem die Vorteile, die sich aus der Kostenreduktion ergeben, gemeinsam nutzen.

"Die Kooperation zwischen SFC Energy und Johnson Matthey ist ein sehr gutes Beispiel für unseren erfolgreichen und langfristigen Ansatz, Technologien und Know-how zum Nutzen aller Beteiligten zu bündeln", sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender von SFC Energy.

"Wir bringen unsere einzigartige Expertise als führender Anbieter von Brennstoffzellen ein und arbeiten gemeinsam mit Johnson Matthey an neuen Verfahren und innovativen Zukunftstechnologien für eine nachhaltigere Energieversorgung."

"Wenn es um nachhaltige Technologien geht, müssen wir über Branchengrenzen hinweg denken und mit starken Partnern zusammenarbeiten", sagte Jo Godden, Managing Director, New Markets and Fuel Cells, Johnson Matthey.

Wir freuen uns, auch weiterhin gemeinsam den Weg in eine grünere Zukunft zu gestalten und zu gehen."

SFC Energy und Johnson Matthey arbeiten seit fast 20 Jahren mit dem Ziel zusammen, vielseitige Brennstoffzellenlösungen zu entwickeln.

Im Zuge der Bemühungen der Gesellschaft, den Kohlenstoffausstoß zu reduzieren - einer der größten Verursacher von Treibhausgasemissionen weltweit - spielen Brennstoffzellen eine immer wichtigere Rolle.

Sie nutzen saubere oder kohlenstoffarme Brennstoffe wie Wasserstoff und Methanol, um Strom zu erzeugen und produzieren wenige oder keine schädlichen Emissionen.

https://www.h2-view.com/story/sfc-energy-and-johnson-matthey-ink-deal-for-more-efficient-membrane-electrode-assemblies/

Reply
onlyamiga
Posts: 110
Admin
(@onlyamiga)
Member
Joined: 2 years ago

EFOY Jupiter von SFC Energy als zuverlässiger Notstromgenerator

Mit der Markteinführung der EFOY Jupiter Wasserstoff-Brennstoffzelle eröffnet sich SFC Energy ganz neue Möglichkeiten im Bereich des Katastrophenmanagements.

Eingesetzt als zuverlässiger, stationärer Notstromgenerator liefert die EFOY Jupiter dauerhaft, leistungsstark und umweltfreundlich die notwendige Energie für lebenswichtige Kommunikationsnetze.

Laut SFC Energy kann die EFOY Jupiter als zuverlässiger stationärer Notstromgenerator für kritische Infrastrukturen wie Kontroll- und Sicherheitssysteme, Krankenhäuser, Server-Hubs und mehr eingesetzt werden.

News vom 14.01.2021
Quelle: https://www.h2-view.com/story/sfc-energys-efoy-jupiter-to-act-as-reliable-emergency-power-generator/

Reply
Share: